Schweiz

Die Technologie – Eine Evolution, viele Lichtblicke.

SmartWire-DT: The easy way to connect

SmartWire-DT reduziert in einem hohen Mass den Verdrahtungsaufwand und hilft entlang der gesamten Wertekette – vom Design über die Konstruktion, der Inbetriebnahme bis hin zu Erweiterungen – Kosten zu sparen. Dabei setzt SmartWire-DT auf die bewährten Industrieschaltgeräte und macht sie kommunikationsfähig.

Verbinden und kommunizieren mit SmartWire-DT®

EatonEU SmartWire-DT Insights - Connection Technology_264Ein System, unzählige Möglichkeiten: Abhängig vom gewählten Bussystem der übergeordneten Steuerung können bis zu 99 Teilnehmer in einem SmartWire-DT® Strang mit einer maximalen Länge von 600 m verbunden werden. Hierbei beginnt der SmartWire-DT® Strang an einer Steuerung mit SmartWire-DT® Master oder einem Gateway. Von hier aus startet die „grüne“ Flachbandleitung und verbindet die Teilnehmer inner- und ausserhalb des Schaltschrankes bis hin zum Abschlusswiderstand.
 

Leitungstechnik
Die „grüne“ achtpolige Flachleitung ist die Lebensader von SmartWire-DT® und verbindet alle Teilnehmer. Die Flachleitung besitzt zwei wesentliche Kennungen: Pfeile zeigen die Leitungsrichtung von der Steuerung oder Gateway zum Busabschluss an und die schwarze Aderkennung die lagerichtige Montage der Geräte- und Flachstecker.

Neben den Datenleitungen werden die Versorgungsspannungen für die Teilnehmer (15 V DC) und zur Ansteuerung (24 V DC) der Schütze mitgeführt.

Die Adressierung der SmartWire-DT® Teilnehmer erfolgt durch Knopfdruck am Gateway automatisch in der Reihenfolge der angeschlossenen Teilnehmer.

 
 
Gesamtlebenszyklus einer Maschinenanlage:

Planen Projektieren Bestellen Montieren
Platzersparnis durch Einsparung der E/A-Ebene und Reduzierung der Kabelkanäle. Schnell und flexibel projektieren durch Reduktion der Klemmstellen. Nutzung von Typicals und System-Bausteinen. Einfache Einkaufslogistik durch den Einsatz von Standard-Komponenten. Keine doppelte Lagerhaltung. Schnelle, einfache Montage von bekannten Standard-Komponenten mit SmartWire-DT-Modulen: Plug & Work.
 
Verdrahten In Betrieb nehmen Betreiben Erweitern  
Kabel müssen nicht mehr aufbereitet, gekennzeichnet und verdrahtet werden. Verbinden statt verdrahten durch die SmartWire-DT-Verbindungsleitung.
Schnelle, ein
fache Inbetriebnahme. Verdrahtungsfehler sind vom System ausgeschlossen.
Die Adressierung der Teilnehmer erfolgt per Knopfdruck.
Der Schaltschrank ist absolut übersichtlich. Die LED am SmartWire-DT-Modul zeigt den Betriebszustand an. Für eine Erweiterung nur die neuen Teilnehmer anstecken. Die Konfigurierung erfolgt wieder per Knopfdruck.