Schweiz

GALILEO

Automatisierungssoftware GALILEO                 Automatisierungssoftware GALILEO

Die intuitiv bedienbare Visualisierungssoftware

GALILEO ist eine intuitiv bedienbare, schnell erlernbare und dennoch leistungsstarke Projektierungsumgebung, die nahezu alle Anforderungen an eine Vor-Ort-Maschinenbedienung erfüllt. Die Visualisierungssoftware ist branchenneutral konzipiert und bietet eine durchgängige Projektierung für alle XV-Geräte sowie PC-Laufzeitlösungen. Dem Projekteur

  • Reduzierung der Projektier- und Inbetriebnahmezeiten durch Projektsimulation auf dem Entwicklungsrechner
  • Eine Visualisierungssoftware für alle XV-Geräte (3,5“- 15“-Touch Panel) und PCs
  • Die intuitive Benutzerführung ermöglicht die Erstellung eines Projektes binnen eines halben Tages.
  • Ausrichtung auf den internationalen Maschinenbau (z. B. durch vordefinierte sprachabhängige Tastaturen, Sprach- und Einheitenumschaltung zur Laufzeit)
  • Über 100 Protokolle zu fast allen gängigen Steuerungen ermöglichen es, GALILEO auch in Verbindung mit SPS-Systemen anderer Hersteller zu nutzen
  • Sicherung des Projektierungs-Knowhows durch volle Aufwärtskompatibilität der Projekte
  • GALILEO kommuniziert mit CODESYS, d.h. zum Beispiel einfacher Import/Export von SPS-Variablen
  • Keine Leistungsabstufung und keine Beschränkung von Variablen und Masken
  • Realisierung von Lean-Automation-Lösungen, basierend auf SmartWire-DT®-Technologie.
     

Herausragende Features:

  • Zahlreiche grafische Objekte wie Schieberegler, Bargraph, Zeigerinstrument (mit Kantenglättung), Graph Schreiber, Kurvendiagramm, Kamera
  • Dynamisierte Objekte in Position und Größe
  • Parameterliste (beliebige Anzahl von Datenobjekten auf einer Maske)
  • Umfassende Rezeptur- und Benutzerverwaltung (z. B. mit Passwortalterung)
  • Integration von Variablen (numerischer Wert oder Text) in ein- oder mehrzeiligen Alarmmeldungen
  • Sprachumschaltung sowie Einheitenumschaltung zur Laufzeit
  • Vordefinierte Tastaturen mit landesspezifischer Tastenbelegung
  • Frei zu gestaltende Hilfemasken mit Text, Bild und Markierungen
  • Transparente Bitmaps, Touchzonen und Texte
  • Erweiterte Teilmasken (eine Gruppe von Objekten bildet ein neues Objekt)
  • Benutzerlogger: Speicherung von Aktionen am Panel in eine CSV-Datei
  • Direktes Drucken am Panel (Reporte, Formulare)
  • Kommunikation zu CODESYS V2- und CODESYS V3-Steuerungen
  • Einfacher Projektvergleich durch Speichern von Projektdaten im XML-Format
  • Export und Import aller Projekttexte nach Excel für Übersetzungen (Unicode-Unterstützung; auch asiatische Zeichensätze)
  • Benutzerdefinierte Datentypen können definiert und Instanzen davon angelegt werden
  • Kommunikationsspezifische Datentypen werden für die Kommunikation mit easy500/700 und easy800/MFD automatisch angelegt.

Anwendungsbereich

GALILEO ist die ideale Lösung beim Einsatz in allen maschinen- und prozessnahen Anwendungen des Maschinen- und Anlagenbaus. Mit über 100 Protokollen zu allen gängigen Steuerungen bietet GALILEO dem internationalen MOEM zudem die Möglichkeit, die Vielfalt an Visualisierungssystemen auf ein System zu reduzieren.

Kommunikationssystem SmartWire-DT mit GALILEO
 

GALILEO wurde speziell für die leistungsstarken HMI-Lösungen von Eaton optimiert. Auch für Lean-Automation-Lösungen in Verbindung mit der SmartWire-DT-Technologie ist das Visualisierungstool GALILEO die richtige Wahl. Dabei ist die Visualisierungssoftware branchenneutral ausgerichtet.

 

NEU: GALILEO 10

Neu: Galileo 10 – Schneller projektieren im Maschinenbau

Bei dem neuen Software-Release der Visualisierungssoftware Galileo stehen Benutzerfreundlichkeit und effiziente Programmierung im Vordergrund: Schneller, effizienter und sicherer projektieren mit Galileo 10.
Galileo wurde seit 1995 kontinuierlich weiterentwickelt und orientiert sich konsequent an den Kunden-Anforderungen.
Zahlreiche neue Features revolutionieren die Bedienung im gesamten Lebenszyklus einer Maschine oder Anlage. Das heißt: von der Projektierung, über die Inbetriebnahme, den Betrieb bis hin zur Wartung!
 

Nachfolgend eine Auswahl:
 
  • Styles
Styles gewährleisten das einheitliche Aussehen von Objekten im gesamten Projekt. Ändert man beispielsweise Attribute eines Objektes, so werden diese Änderungen für alle Objekte, die diesem Style zugeordnet sind übernommen.

  •  Sidebar
Ist ein Objekt selektiert, werden seine wichtigsten Attribute immer auf einer Seitenleiste (sidebar) angezeigt: das ist übersichtlich und es sind nur wenige Mausklicks erforderlich.
Die Mehrfachauswahl von Objekten ermöglicht schnelle Anpassungen: Objekte selektieren ->  Eigenschaften ändern -> Änderungen werden für alle Objekte übernommen.

  • Intelligente und mächtige Such- und Sortierfunktionen
Sehr schnelles Suchen wo Screens, Variablen, Bitmaps und Skripte im Projekt verwendet sind. Die Resultate werden übersichtlich in Listenform angezeigt; ein Doppelklick führt Sie zu der entsprechenden Stelle. Der Variablenbaum ist nach Kommunikationen sortiert und erlaubt daher die Vergabe gleicher Variablennamen.

  • Mehrfache Verwendung von Objektgruppen
Durch mehrfaches Verwenden einer Gruppe von Objekten in einer erweiterten Teilmaske lassen sich gleichartige Visualisierungsobjekte schnell und übersichtlich darstellen. Änderungen am Datentyp und an der erweiterten Teilmaske werden für alle Instanzen übernommen. Der Bediener kann darüber hinaus eigene Datentypen anlegen. Das Zuweisen von Variablen zu Objekten erfolgt mittels "drag & drop".

  • Screen Painter
Schwebt man bei Visualisierungobjekten (z. B. beim Graph oder der Parameterliste) über das Glühlampensymbol (hover menue), werden alle Spezialfunktionen gelistet, die dieses Objekt kennt. Wird eine Funktion ausgewählt, so wird die Spezialfunktion automatisch als Schaltfläche auf der Maske eingefügt.
Die automatische Objekterkennung ermöglicht einfaches Gruppieren, Positionieren und Ausrichten sämtlicher Objekte; ebenfalls können überlagerte Objekte angezeigt werden.
 
  • Objektmanager
Ermöglicht eine schnelle Übersicht über alle verwendeten Objekte auf einem Screen. Der Objektmanager bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionalitäten:

– Sortierung entlang der z-Achse (Anpassungen einfach per "drag & drop" möglich)

– Anzeige überlagerter Objekte
– Fixieren und Ausblenden von Objekten
– Angewähltes Objekt im Objektmanager wird synchronisiert auch auf dem Screen angezeigt.
 
  • Projektübergreifendes Kopieren
Galileo stellt einen speziellen Dialog zur Verfügung, mit dem sich Variablen, Objekte, Bitmaps und Styles zwischen zwei Projekten kopieren lassen.
 
  • Screen-Anpassung
Die Screen-Anpassung im Galileo ermöglicht es Projekte zwischen 4:3 und 16:9 Format umzuschalten.
 
  • Benutzer Logger
Wertveränderungen und Aktionen, die der Bediener vornimmt können protokolliert und abgespeichert (csv-Datei) werden. Damit ist die Rückverfolgbarkeit von Bedienereingaben gegeben und Manipulationssicherheit garantiert.
 
  • Benutzerverwaltung
Die Benutzerverwaltung macht Ihren Prozess sicherer! Der Betreiber kann zur Laufzeit selbst Benutzer anlegen und entfernen und diese vorher festgelegten Gruppen zuweisen. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, kann ein automatisches Logout und die Überwachung ungültiger Logins eingestellt werden. Weiterhin gibt es eine Passworthistorie und die Passwortalterung kann überwacht werden.